PROPELLER®: Jetzt trinkt die Kuh Calcium selber.

Jetzt trinkt die Kuh Calcium selber.

PROPELLER®: Jetzt trinkt die Kuh Calcium selber.

Wofür ist der PROPELLER® Calcium Drink?
Zur Calciumversorgung gleich nach der Kalbung. Mehr Calcium - weniger Gebärlähmung.

Warum trinken?
Trinken ist einfacher als Eingeben. Kein Eingeben - kein Ärger.

Welchen Kühen anbieten?
Für alle Milchkühe ab der zweiten Kalbung. Die Gefahr von Calciummangel nimmt mit dem Alter zu.

Wann anbieten?
Innerhalb 1 Stunde nach der Kalbung anbieten, bevor die Kuh was anderes trinkt.

Wie anrühren?
Den Inhalt von 2 Beuteln in 20 l Wasser einrühren (1 Beutel je 10 l). Sauberen Eimer verwenden.

Wie gut wird er getrunken?
Eben so gut wie Wasser. Wer Calcium braucht, trinkt PROPELLER®.

Wie die Trinklust steigern?
Eine Handvoll Geburtsschleim vom Kalb abstreifen und mit einrühren.

Wie wirksam?
Wissenschaftliche Prüfungen* zeigen, dass PROPELLER® den Blut-Calcium-Gehalt innerhalb von 10 Minuten und bis 24 Stunden nach Aufnahme erhöht. PROPELLER® - schneller und länger wirksam.

Was ist PROPELLER® rechtlich?
Erg√§nzungsfuttermittel. Zertifiziert nach FAMI-QS (anerkannt von GMP). Für Biobetriebe geeignet.

Wie gefährlich ist Gebärlähmung?
Es besteht erhöhte Gefahr von Muskelschäden durch langes Liegen, Verletzungen bei Aufstehversuchen und vorzeitigem Abgang aus der Herde.

Was kostet Gebärlähmung?
Etwa 350 € je Fall. Die Kosten entstehen durch Behandlung, Mehrarbeit, geringere Milchleistung, geringere Frucht barkeit, erhöhte Gefahr von Wehenschwäche, Nachgeburtsverhalten, Zitzenverletzung, Euterentzündung, Ketose und Labmagenverlagerung.

PROPELLER®: Jetzt trinkt die Kuh Calcium selber.
PROPELLER® Schneller und länger wirksam.

Wissenschaftlich geprüft.*
* Geishauser et al. 2008: Schweiz. Arch. Tierheilk. 150, 111-116.

PROPELLER®. Der erste Calcium-Trunk.